Trinidad

File 99

Trinidad liegt etwa 130 km südöstlich von Santa Clara. Diese Stadt birgt ine Fülle von alten Kolonialhäusern, bis hin zu Palästen, die in hervorragendem Zustand sin, so als wären sie noch vor gar nicht langer Zeit erbaut worden.

Gegründet wurde Trinidad im Jahre 1514, ursprünglich als Stadt für Goldgräber. Da sich nach einiger Zeit herausstellte, daß die Goldvorkommen hier im Vergleich zu denen anderer Gebite der Neuen Welt nur gering waren, verlor die Stadt an Attraktivität. Sie entwickelte sich jedoch zunehmend als Anlaufpunkt für den Umschlag von Waren (wie Zuckerrohr) und sowie für den Menschenhandel. Zu dieser Zeit war die Stadt auch zu einigem Wohlstand gekommen, der sich heute noch in den wunderschön erhaltenen Gebäuden widerspiegelt.

File 117Nach der Sklavenbefreiung erlitt Trinidad eine große Wirtschaftsschwäche, da die landwirtschaftlichen Erzeugnisse zum Handel fehlten, die zuvor durch Sklavenarbeit noh möglich waren. Dies führte dazu, daß Trinidad fast in Vergessenheit geriet. So haben die Häuser auch im Laufe der Revolution kaum Schaden genommen.

Trinidad ist von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt worden, und das läßt sich gut nachvollziehen, denn wer hier durch die Straßen schlendert, Pferdewagen auf Kopfsteinpflaster entlang laufen sieht, die wunderschön erhaltenen Gebäude sieht, der fühlt sich unweigerlich in alte Zeiten versetzt.

 

Sehenswürdigkeiten:

Plaza Mayor
Museo de Architectura
Archäologisches Museum
Iglesia de la Popa
Museo Nacional de Lucha Contra Bandidos