Manzanillo

File 75Etwa 60 km von Bayamo Richtung Westen, an der hübschen Bucht von Guacanayabo, liegt die sehenswerte, aber nicht sehr häufig besuchte, Hafenstadt Manzanillo. Sie wurde im 18. Jahrhundert gegründet und entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einer blühenden Handelsstadt, die zum Beispiel für den Sklavenhandel von großer Bedeutung war. Bis heute ist der Ort entscheidend für die Fischerei und den Zuckerexport in die ganze Welt.

File 294

In Manzanillo gibt es unzählige alte Gebäude zu entdecken. Interessant sind beispielsweise die Festung Zaratoga und der Zentralplatz (Parque Céspedes) mit dem eindrucksvollen Neptunbrunnen und einem Pavillon aus dem Jahr 1924. Im Gedenken an die Revolutionärin Celia Sánchez Manduley, die Fidel Castro jahrelang von Manzanillo aus unterstützte, wurde in der Stadt ein gigantisches Denkmal errichtet. Dieses und der Friedhof sollte sich der Besucher des Ortes auf keinen Fall entgehen lassen. Der Friedhof beherbert uralte Marmor-Monumente und die Gräber von berühmten Kubanern wie beispielsweise Carlos Puebla, der als der bedeutendste Sänger der Revolution gilt. Von ihm stammt das weltweit bekannte Lied "Commandante Che Guevara". Alle zwei Wochen findet in Manzanillo außerdem ein weitläufiger Markt statt, bei dem allerlei Leckeres, Nützliches und Schönes geboten wird.
Von Manzanillo aus sind die faszinierenden Berge der Sierra Maestra nicht weit, weshalb sich die Stadt auch gut als Ausgangsort für einen Trip in das Gebirge eignet.