Sehenswürdigkeiten auf Kuba

File 177

Vieles gibt es für den Urlauber auf Kuba zu erleben und entdecken. Ob Naturfreunde, geschichtlich oder architektonisch Interessierte, gläubige Pilgerer oder Zigarrenliebhaber – alle kommen auf ihre Kosten.

Wer die pure Natur sucht, dem sei ein Besuch im Bacanao-Park zu empfehlen. Dieser Nationalpark unweit von Santiago de Cuba beherbergt eine vielseitige Flora und Fauna, von einigen Aussichtspunkten kann man die wunderschöne Landschaft herrlich überblicken. Aber auch einige Museen und vor allem das Valle de la Prehistoria mit seinen Dinosaurier-Modellen sind für viele Kuba-Reisende ein wichtiges Ziel.

Historische Orte inmitten wunderschöner Natur gibt es auch auf der Halbinsel Península de Zapata an der Südküste des Landes. Im Sumpfgebiet leben viele ungewöhnliche Tierarten wie beispielsweise Krokodile, die auch in diversen Farmen näher besichtigt werden können. Im Valle de los Ingenios östlich von Trinidad wiederum standen einst fast 50 Zuckermühlen, heute ist es Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. 

Die Ruinen der Mühlen sowie die Plantagen sind einen Ausflug wert, aber auch die wunderschöne Landschaft des Tales ist beeindruckend. Ein echtes kubanisches Dorf kann mit viel Entspannung im Ökodorf Las Terrazas erlebt werden. Wandern auf einem der vielen Wege durch die Wälder oder baden im Fluss – die perfekte Erholung und ein wunderbares Naturerleben sind hier garantiert.

 

File 360

Zigarrenfreunde sollten unbedingt das Zigarrenmuseum in Havanna besuchen. Hier erfährt der Besucher viel Wissenswertes über Geschichte und Herstellung einer echten Habano. Auf der Finca El Pinar Vega Robaina in der Provinz Pinar del Río wiederum kann man die vermutlich berühmteste private Tabakplantage Kubas besichtigen. Der legendäre "Zigarrenpapst" Don Alejandro Robaina lebt zwar nicht mehr, aber die Farm ist weiterhin im vollen Betrieb und bis heute ein regelrechter Wallfahrtsort für Zigarrenliebhaber aus aller Welt.

Als das schönste Gotteshaus von Kuba gilt die Kathedrale von Havanna – La Catedral. Vor allem die Barockfassade aus Muschalkalk mit zwei unterschiedlich hohen Türmen ist ein beliebtes Fotomotiv und machen die Kathedrale zum Wahrzeichen der Stadt. Ebenfalls ein beeindruckendes Gebäude ist der Palacio de los Capitanes Generales in der Hauptstadt Kubas. 

File 162

In seinem Inneren befindet sich das Stadtmuseum Havannas, das eine große Sammlung religiöser Kunst aus dem 18 Jahrhundert sowie eine Ausstellung mit zahlreichen Gegenstände aus der Zeit zwischen der Gründung Kubas bis zur Unabhängigkeit des Landes beherbergt. Kunst gibt es auch im Museo Nacional in Havanna zu bestaunen. Es gilt als das wichtigste Kunstmuseum des ganzen Landes und stellt unzählige Werke von der Antike bis zur Gegenwart aus Europa und Lateinamerika aus.