María la Gorda Beach

File 312Ein absoluter Traumstrand erwartet den Urlauber, der in María la Gorda ans Meer gehen möchte. Aber nicht nur plantschen und schwimmen ist hier herrlich, auch Freunde von den verschiedensten Wassersportarten werden hier glücklich. Vor allem die Unterwasserwelt begeistert: In einem der längsten Korallenriffs weltweit gibt eine vielseitige Flora und Fauna, so leben hier beispielsweise Meeresschildkröten, Teufelsrochen, Korallenbarsche, Barrakudas, Rotbrassen und gar riesige Walhaie. Bei letzteren muss der Taucher jedoch einiges an Glück mitbringen, um einen solchen zu Gesicht zu bekommen.

File 198Es gibt dennoch genug zu sehen! Faszinierend sind neben vielen anderen Korallenarten auch die schwarzen Korallen. Der Salon de María ist eine beeindruckende tiefe Unterwasserhöhle, in der einige seltene Fischarten leben. Am Meeresgrund sind außerdem ein paar Schiffswracks und alte spanische Kanonen zu entdecken. Egal ob Anfänger oder Profi-Taucher – hier kann jeder die Welt unter dem Meeresspiegel erkunden. Wer noch nicht taucherfahren ist, kann einen der viel angebotenen professionellen Lehrgänge besuchen.

Und auch wer eher Entspannung sucht, für den ist der Strand von María la Gorda perfekt: Weißer, feiner Sand und tropische Palmen vor dem türkisblauen Meer sorgen für das echte Karibik-Feeling und sind ideal, um einfach die Seele baumeln zu lassen. Das Wasser ist sehr ruhig und seicht, sodass auch Familien ihre Kinder unbesorgt plantschen lassen können.