Finca El Pinar Vegas Robaina

File 384

Wer sich für die Herstellung und den Anbau von Tabak sowie allgemein für die kubanische Zigarre interessiert, sollte die Finca El Pinar Vega Robaina in der Provinz Pinar del Río besuchen. Dies ist wahrscheinlich die berühmteste private Tabakplantage des Landes, es gibt sie seit 1845. Lange Zeit war der Familienpatriarch Don Alejandro Robaina der Leiter der Tabakplantage. Er ist im ganzen Land bekannt und wird häufig auch voller Verehrung als "Zigarrenpapst" bezeichnet. Nach ihm wurde 1997 sogar eine Zigarrensorte benannt: die Vegas Robaina. Im Jahr 2010 starb der Tabakkenner, heute leitet sein Enkel die Abläufe auf der Plantage. Doch ihren guten Ruf haben die Finca bzw. die dort hergestellten Zigarren behalten: Bis heute ist die Tabakfarm ein regelrechter Wallfahrtsort für Zigarrenliebhaber aus aller Welt.

File 174Der Besucher der Finca erfährt viel Wissenswertes und kann sich in einer kleinen Ausstellung einiges zu Tabakanbau, Zigarren und Zubehör ansehen. Selbstverständlich können hier auch die Habanos direkt gekauft werden. Diese sind mittelstark und qualitativ hochwertig, jedesmal in feinster Handarbeit gedreht. Auf der Zigarrenkiste der Marke befindet sich das Bildnis von Don Alejandro Robaina.

Die Tabakfarm befindet sich ca. 15 km von Pinar del Río entfernt, in einem der besten Anbaugebiete für Tabak auf ganz Kuba. Sie ist immer wochentags geöffnet.