Che Guevera

Der als Revolutionär bekannte Che Guevera ist heute in Kuba all-gegenwärtig. Am 14. Juni 1928 in Bolivien geboren, plante Ernesto Guevera Serna (Che Guevera) ursprünglich eine Karriere als Arzt. Er studierte an der Universität von Buenos Aires Medizin. Erst später schloß er sich als Revolutionär Fidel Castro's Bewegung in Mexiko an. 

 

File 11

Che Guevera spielte eine große Rolle in der Kubanischen Revolution. Er beteiligte sich 1955 an der Aufstandsbewegung gegen Batista auf Kuba. Schließlich hielt er eine Reihe von Positionen in der nach-revolutionären Regierung unter Fidel Castro, darunter war er Präsident der kubanischen Nationalbank von 1959-61 und Industrieminister ab Februar 1961.

1965 verließ er Kuba um in Südamerika weitere revolutionäre Aktivitäten zu unterstützen. Am 9. Oktober 1967 wurde er durch Bolivianische Reguerungstruppen getötet.

 

Aus heutiger Sicht hat wohl kein revolutionärer Kämpfer eine größere Rolle in Hinblick auf die marxistische Theorie in Lateinamerika gespielt als Che Guevera. Sein Bild findet sich noch überall in Kuba.